E-Mail Domain authentifizieren

Wenn du E-Mails mit Webling verschickst, wird emails.webling.ch als Absender verwendet, dieser Absender erscheint als "via webling.ch" im E-Mailprogramm. Dies kannst du ändern, indem du eine E-Mail Domain einrichtest, eine Anleitung dafür findest du unten.

Warum verwendet Webling kryptische Absender?

Webling verwendet als Absender manchmal kryptische Absender wie "cgzuicb4orqfv52tloeuw4f6lujom9@mailer.webling.ch". Diese Absender sind nötig, um zu verhindern dass deine E-Mails im Spam landen. Viele E-Mail Dienste markieren E-Mails als Spam, wenn die E-Mails nicht vom selben Server versendet wurden, auf welchem auch die entsprechende Webseite abgelegt ist. Dies ist grundsätzlich sinnvoll, da sonst jeder in deinem Namen E-Mails senden könnte. Darum verwendet Webling diese Absender.

Du kannst diese kryptischen Absender loswerden, indem du eine E-Mail Domain einrichtest. Eine Anleitung dafür findest du weiter unten.

Hinweis: Dies ist nur möglich, wenn Ihr Verein eine eigene Domain hat. Mit Absender-Adressen von GMX, Gmail, Hotmail etc. ist dies leider nicht möglich.

Eine E-Mail Domain einrichten

Du kannst eine eigene E-Mail Domain von Webling verifizieren lassen. In der Administration unter "Domains" kannst du die Domain eintragen, von welcher du E-Mails versendest.

Sobald du den Eintrag hinzugefügt hast, werden die benötigten DNS Einträge angezeigt. Der Webseiten-Administrator sollte diese DNS Einträge hinterlegen können.

Die Einträge sind im Format:

[Subdomain]                [TYP] [Wert]
emails.beispiel-verein.com CNAME u2309200.wl201.sendgrid.net

Die drei Spalten sind jeweils mit einem Leerzeichen getrennt.

Bei einigen Webseiten-Hostern müssen sie diese Einträge in einem Formular eingeben. In unserem Beispiel wären die Werte:

Domain/Zone/Subdomain: emails.beispiel-verein.com
Typ: CNAME
Wert/Value: u2309200.wl201.sendgrid.net

Was ist DNS?

Ein DNS (Domain Name System) wird vorallem verwendet um beispielsweise www.deinverein.com in eine maschinenlesbare Adresse (IP) umzuwandeln. Der DNS wird aber auch verwendet um andere Server zu autorisieren, E-Mails mit einem Absender deiner Domain zu versenden. Dies wird mit speziellen DNS Einträgen gemacht.

Was ist DKIM?

DKIM (DomainKeys Identified Mail) ist eine Authentifizierungsmethode, die dem Empfänger anzeigt, dass Webling für dich E-Mails versenden darf. Der Empfänger kann so prüfen, dass das E-Mail von dir kommt.

Was ist SPF?

SPF ist eine zweite Authentifizierungsmethode. Um E-Mails von deinem Absender versenden zu können, musst du zusätzlich einen SPF record für die Absenderdomain einfügen.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk